Skisprung

Neuer Landestrainer Skilanglauf in Sachsen

Seit dem 01. November 2018 gibt es ein neues Gesicht im Trainerstab des Skiverband Sachsen: Benjamin Seifert. Der gebürtige Vogtländer übernimmt ab sofort als Nachfolger von Lars Lehmann den Aufgabenbereich als Landestrainers Skilanglauf in Sachsen.

Bis 2010 war Benjamin Seifert selbst aktiver Leistungssportler und trainierte Skilanglauf am Bundesstützpunkt in Oberwiesenthal. Als erfolgreicher B-Kader Athlet startete er  mehrfach bei Continental- und Weltcups. Er erreichte dabei eine Top 3 – Platzierung im Weltcup, ist 7-facher Deutscher Meister sowie 4-facher Senioren Weltmeister im Skilanglauf.
Ab 2010 absolvierte „Benni“ sein Bachelorstudium in International Business in Mittweida, ging 2014 nach Schweden und beendete dort sein Studium mit dem Masterabschluss in Business und Management. Anschließend war er in der Schweiz für die FIS im Bereich Marketing tätig und freut sich nun auf die neuen Aufgaben im Skiverband Sachsen.

Seine Ziele stehen dabei fest: „Ich möchte gern die erfolgreiche Arbeit von Lars Lehmann weiterführen und den Zusammenhalt der Vereine in Sachsen weiter stärken und forcieren. Natürlich liegen meine Prioritäten als Landestrainer Skilanglauf vor allem auch auf der Nachwuchsarbeit. Hierbei hoffe ich, möglichst viele Kinder für den Skisport in Sachsen begeistern zu können. Gern möchte ich dabei meine eigene Freude am Skilanglauf an die Sportler weitergeben.“

Benjamin Seifert ist erreichbar Tel.:  +49 (0)159 040 133 77 und unter benjamin.seifert@skiverbandsachsen.de

Wir wünschen Benni für die neuen Aufgaben viel Erfolg und alles Gute.

Ski Langlauf Sonstige Disziplinen Ski Nachwuchs