Sonstige Disziplinen

Erfolgreicher Auftakt in die neue Skisaison des SVS Heinrich Schmid Skitty Cup 2020/2021!

"Es ist geschafft!"

Herzblut und Leidenschaft zum Skisport sind in der aktuellen Situation die Zugpferde der Vereine, um Kinderaugen strahlen zu lassen – Dankeschön für einen erfolgreichen Saisonstart im Ski Alpin!

Am 19.09./20.09.2020 ging es für die sächsischen Skitty Cup Kids am Samstag in die Oberlausitz nach Elstra und am Sonntag erstmals in den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nach Rugiswalde.

Das Kick Off für die neue Saison startet mit einem Athletikwettkampf in einem tollen Sportkomplex in Elstra. Bei herrlichstem Wetter konnten 63 sportliche und motivierte Skiasse ihre athletischen Leistungen unter Beweis stellen. Vier separierte Stationen in den Disziplinen Balance, Geschicklichkeit, Schnellkraft und Ausdauer mussten von den Kindern auch dieses Jahr wieder absolviert werden. Mit Bravour und viel Konzentration wurde jede einzelne Station gemeistert. Praktisch auch für jenes Trainerauge, denn da sich der Athletikwettkampf von den Inhalten an die vergangene Skisaison abgleichen lässt, kann man sich einen Gesamtüberblick über die Stärken und Schwächen der Schützlinge verschaffen.

Ein Dank geht an den Skiverein Grün – Weiß Elstra für den Mut, trotz den aktuellen Corona-Auflagen, einen tollen Start in die Saison für die Kinder zu ermöglichen.

Weiter ging es am Tag darauf erstmals nach Rugiswalde zum Crossduathlon. Eine spannende Prämiere dieser Neuinitiierung, welche durch den Skiclub Rugiswalde gestemmt wurde.

Dank anhaltendem Sonnenschein und warmen Temperaturen stand dem Startschuss für den erstmal durchgeführten Crossduathlon in der Heinrich Schmid Skitty Cup Serie nichts im Wege. In der Bilanz war das zweite Wertungsrennen ebenfalls ein aufregender, neuer Wettkampf.

Der SC Rugiswalde konstruierte eine Crossduathlonstrecke am Gipfel des heimischen Skihanges, welche die Kinder der U8 – U12 zu Fuß und auf dem Bike schnellstmöglich hinter sich lassen mussten. Im 30 Sekunden Takt ging es dann je nach Altersklasse auf eine Laufstrecke von maximal 450m, danach hieß es ab aufs Fahrrad mit maximal 1360m Mountainbikestrecke quer durch das Gelände, um abschließend noch einmal einen maximal 210m Zielsprint zu Fuß hinzulegen.

Ein toller Wettkampf mit viel Teamspirit und sehr vielen, talentierten Kids, welche auch an diesem Wettkampftag eine beachtliche Leistung gezeigt haben, neigte sich am Nachmittag dem Ende.

Im anstehenden Winter nimmt die sächsische Rennserie am Fichtelberg hoffentlich ihren gewohnten Lauf.

Vielen Dank an die Vereine und deren Helfer und Betreuer für die Durchführung der ersten beiden Wertungswettkämpfe in der neuen Saison. Es ist stehts lobenswert was trotz den Umständen zur aktuellen Situation auf die Beine gestellt und durchgeführt wurde.

Auch ein großes Dankeschön an alle kleinen und großen Sportasse für euren Einsatz an beiden Wettkampftagen – macht weiter so!

Text/Bild: Tina Walther (Referentin Breitensport Ski Alpin)

Ski Alpin