Ski Langlauf

Neue Deutsche Meister im Skisprung und in der Nordische Kombination gekürt

Ausrichter vom WSV 08 Johanngeorgenstadt ziehen positives Fazit

Ein langes und intensives Wettkampfwochenende in Klingenthal bzw. Johanngeorgenstadt ist Geschichte. Die Deutschen Meisterschaften im Skisprung und in der Nordischen Kombination wurden erfolgreich durchgeführt. Karl Geiger (SC Oberstdorf), Fabian Rießle (SZ Breitnau) und Juliane Seyfarth (TSG Ruhla) sicherten sich die Titel in den Einzelwettkämpfen. Die Teamwettbewerbe gewannen die Teams BSV I im Skisprung (Karl Geiger, Moritz Baer, Constantin Schmid und Markus Eisenbichler) und SBW I  bestehend aus Fabian Rießle und Manuel Faißt in der Nordischen Kombination. Auch die sächsischen Wintersportler waren auf dem Podest in beiden Disziplinen vertreten.

Der neue deutsche Meister im Skisprung heißt Karl Geiger. Der Oberstdorfer hat sich am Freitagabend in einem packenden Flutlicht-Duell auf der Sparkasse Vogtland Arena gegen Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf) durchgesetzt. Platz 3 ging an den Sachsen Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue). Martin Hamann, der ebenfalls für die SG Nickelhütte Aue startet, beendete den Wettkmapf auf dem  10. Platz.
Der frischgebackene Deutsche Meister, Karl Geiger, für den es der erste Titel seiner Karriere war, sagt nach der Siegerehrung: „Wir haben uns ziemlich gematcht, auch Markus ist sehr gut gesprungen. Ich habe das extrem genossen, denn es waren zwei sehr gute Sprünge. Es war echt ein schöner Wettkampf – auch der Wind war auf unserer Seite.“
Bei den Damen schafften es Juliane Seyfarth, Katharina Althaus und Agnes Reisch aufs Podest. Selina Freitag, die mittlerweile in Oberstdorf trainiert und wie ihr Bruder Richard für die SG Nickelhütte Aue  startet, schaffte es auf einen guten 6. Rang.

Am Samstag griffen dann auch die Nordisch Kombinierten im Gundersen-Wettbewerb ins Geschehen um die nationalen Titelkämpfe ein. Fabian Rießle, der in der Vogtland-Arena auf den 2. Platz gesprungen war, setzte sich in Johanngeorgenstadt im Lauf durch und sicherte sich den Sieg vor Johannes Rydzek und Manuel Faißt. Drei sächsische Athleten schafften eine Platzierung unter den Top Ten. Darunter sind Terence Weber (Platz 5) und Eric Frenzel (Platz 7), beide starten für den SSV Geyer), sowie Martin Hahn (Platz 9 // VSC Klingenthal). Den Kombinationslauf in Johanngeorgenstadt erlebten an der Strecke sowie im Start-Ziel-Bereich geschätzte 2500 Zuschauer.
Am Sonntag stand dann der letzte Wettkampf im Rahmen der Deutschen Meisterschaft an, der Teamwettbewerb in der Nordischen Kombination. Dort klappte es dann auch mit der Medaille für Sachsen. Eric Frenzel ging gemeinsam mit Terence Weber als Team Sachsen I an den Start. Sie mussten sich lediglich dem Team I aus Baden-Württemberg, bestehend aus Fabian Rießle und Manuel Faißt, geschlagen geben. Auf dem Bronze-Rang landeten die Bayern I mit Johannes Rydzek und Julian Schmid.

Alle Ergebnisse sind unter www.wsv08johanngeorgenstadt.de abrufbar.

Gastgeber ziehen positives Fazit

Erstmals hat der WSV 08 Johanngeorgenstadt damit eine Deutsche Meisterschaft ausgerichtet. „Die Premiere ist gelungen“, so Rennleiter Steffen Bias vom gastgebenden Verein. „Es war für uns eine große Herausforderung, weil wir ein ganz anderes Aufgabengebiet hatten als bei unseren Wettkämpfen im Winter. Die Logistik zwischen den Wettkampforten, die immerhin 40 Kilometer auseinander lagen, hat uns gefordert“, sagt Olaf Beyer vom WSV 08 Johanngeorgenstadt, Gesamtleiter der Deutschen Meisterschaft. Deshalb hatte der Wintersportverein zwei Teams insgesamt bestehend aus 120 Kampfrichtern und Helfern im Einsatz, die zum Teil aus befreundeten Vereinen kamen. „Die Zusammenarbeit mit dem VSC Klingenthal und dem SV Fortuna Pöhla war vorbildlich. Die Kampfrichter beider Vereine standen uns an beiden Wettkampfstätten zur Verfügung. Es war ein Lernprozess, die Wege sind wirklich deutlich länger als bei uns. Es war unterm Strich aber kein Problem, weil die Klingenthaler uns auf ihrer Anlage tatkräftig unterstützt haben“, lobt Olaf Beyer.

Text/Bilder: SVS / WSV 08 Joahnngeorgenstadt
 

Nordische Kombination Skisprung