Stellenausschreibungen

(1) Stützpunkttrainer Biathlon am Bundesstützpunkt in Altenberg
(2) DSV-Verbundsstudium zum Trainer im Skisport

(1) Stützpunkttrainer|in (m/w/d) am Bundesstützpunkt in Altenberg 

Der Olympiastützpunkt Sachsen/Standort Altenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Trainerin/Trainer (m/w/d) am Bundesstützpunkt Biathlon in Altenberg.

Aufgabengebiete:
- Planung, Durchführung und Auswertung des Stützpunkttrainings der Bundes- und Nachwuchskader Biathlon am Standort Altenberg
- Ausarbeitung individueller Trainingspläne für die ihm zugeordneten Athleten
- Koordination der trainingsbegleitenden Maßnahmen
- Umsetzung der Rahmenkonzeption des Deutschen Skiverbandes
- Sicherstellung der Trainingsprotokollierung der betreuten Athleten
- Disziplinspezifische Betreuung nach Anforderung des Deutschen Skiverbandes / Skiverbandes Sachsen bei zentralen Lehrgangs- und Wettkampfmaßnahmen
- Zusammenarbeit mit der Eliteschule des Sports in Altenberg
- Verantwortlich für die Entwicklung und den Ausbau des Potentials zu Bundes- und Landeskadern
- Betreuung und Beratung der Sportler hinsichtlich einer positiven Persönlichkeitsentwicklung

Vorausgesetzt werden:
- Abgeschlossenes Studium der Sportwissenschaften / Diplomtrainer / Trainer-A-Lizenz
- Kompetenz in sportwissenschaftlichen Fragen
- Sportfachliche Kompetenz hinsichtlich der Strukturen und Systeme im Leistungssport, insbesondere im Biathlon
- Soziale Kompetenz und hohe Bereitschaft zur Teamarbeit mit Trainern und Sportlern
- Konstruktive Zusammenarbeit mit den sächsischen Biathlonvereinen
-Fähigkeit und Bereitschaft zur zukunftsorientierten Arbeit und Entwicklung
- Kontaktfreude, Engagement, flexible Arbeitszeitgestaltung

Die Anstellung ist zunächst bis 31.12.2020 befristet, eine Verlängerung ist angestrebt.

Der Dienstort ist der Bundesstützpunkt in Altenberg.
Die Dienstaufsicht liegt beim Olympiastützpunkt Sachsen.
Die Fachaufsicht liegt beim Deutschen Skiverband.

Ihre ausführliche Bewerbung richten Sie bitte per Mail unter Angaben Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 25.02.2019 (Eingang beim OSP) an den

Olympiastützpunkt Sachsen e. V.
Herrn Thomas Weise
Reichenhainer Straße 154
09125 Chemnitz

info@osp-chemnitz-dresden.de

Die Bewerbung ist als PDS einzureichen und soll nicht größer als 5 MB sein.


(2) DSV-Verbundsstudium zum Trainer im Skisport

Der Deutsche Skiverband startet am 01.10.2019 mit dem zweiten Durchgang des DSV-Verbundstudiums zum Trainer im Skisport. Dieses duale Studium richtet sich an skisportaffine Personen mit dem Ziel einer hauptberuflichen Trainerkarriere.

Voraussetzungen:
– Motivation für Trainertätigkeit
– mindestens Fachoberschulreife
– skisportliches Können
– Arbeitgeber mit Ausbildungsvertrag Ausbildungsgang

Ausbildungsgang:
Das DSV-Verbundstudium zum Trainer im Skisport umfasst die Lizenzausbildung zum C-, B-, A-Trainer, die Berufsausbildung zum staatlich geprüfter Trainer / Diplomtrainer, das Universitätsstudium zum Bachelor Sportwissenschaft (B.A.) sowie den IHK Sportfachwirt.

Kooperationspartner:
Im dualen Studiensystem zwischen DSV Trainerschule, Trainerakademie Köln des DOSB und Sportwissenschaftlicher Fakultät der Universität Leipzig erlangt der Student einen akademischen Studienabschluss. In Kooperation mit der IHK München und Oberbayern wird der anerkannte Fortbildungsabschluss geprüfter Sportfachwirt angeboten. Die Anstellung als dualer Student erfolgt in einem Verein, Landesskiverband oder im Deutschen Skiverband.

Zielgruppe:
Das DSV-Verbundstudium zum Trainer im Skisport ist für Personen mit hoher Skisportaffinität konzipiert und setzt ein hohes Maß an praktischem skifahrerischen Können in den jeweiligen Disziplinbereichen Alpin, Biathlon oder Nordisch voraus. Angestrebt wird eine hauptberufliche Trainertätigkeit im Leistungssport. Im Studium werden die in der Praxis erworbene grundlegenden Kompetenzen erweitert und durch umfassende Inhalte mit Leistungssportbezug ergänzt. Trainertätigkeiten beim Arbeitgeber wechseln sich mit Präsenz-phasen im Studium, Praktika, Hospitationen und Heimstudienanteilen ab.

Zulassungsvoraussetzungen:
– Nachweis der allgemeinen Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Fachoberschulreife
– Nachweis über eine hohe skisportliche Eignung in der jeweiligen Disziplin
– Bildungsvertrag mit einem Arbeitgeber. Dieser kann Verein, Region, Landesskiverband oder der Deutsche Skiverband sein. Liegt kein Bildungsvertrag vor und es besteht dennoch Interesse an dem DSV-Verbundstudium, kann die DSV Trainerschule kontaktiert werden.

Ausbildungsbeginn ist der 01. Oktober 2019

Die gesamte Ausschreibung und weitere Informationen gibt´s hier