Ski Langlauf

ZIENER Sachsenpokal in Zschopau

Traumhaftes Wetter und prominenter Besuch beim ZIENER-Sachsenpokal der Skispringer & Kombinierer in Zschopau

Fast alle sächsischen Vereine waren zum Pokalbewerb im Skispringen und der Nordischen Kombination angetreten. Für den Zschopauer Verein war besonders der Gundersen Laufbewerb der Kombinierer eine Herausforderung.

Hier waren auch Helfer aus anderen sächsischen Vereinen am Start, um die technisch-logistischen Herausforderungen eines solchen Laufes zu bewältigen. „Da haben aber wirklich alle mitgeholfen“ um die Laufentscheidungen in den einzelnen Altersklassen möglichst zügig in’s Ziel zu bringen. Die Regionaltrainer fungierten als Starter und zählten die Runden.  Die Laufstrecke war ein 530 m Rundkurs mitten in der Stadt Zschopau. 

Dementsprechend gab es nicht nur viele Zuschauer am Straßenrand, sondern auch auf Balkonen und hinter den Gartenzäunen wurde dem Spektakel aufmerksam gefolgt und die Sportler angefeuert. Leider konnte diesmal die Videoweitenmessung nicht eingesetzt werden. Trotzdem ging der Skisprungbeweberb innerhalb von 2 Stunden über die 3 Schanzen am Zschopenberg.

Trotz Stromausfall konnte der Zeitplan fast eingehalten werden. Die Siegerehrung an den Schanzen wurde von zwei Legenden des Skispringens durchgeführt. Die beiden früheren Oberwiesenthaler Trainingskollegen Jens Weißflog und Ulf Findeisen hatten dabei jede menge Medaillen zu überreichen und fanden motivierende Worte für die Talente. 

Bericht & Bilder: SV Nordisch / Alpine Zschopau e.V.

Nordische Kombination Skisprung