Ski Langlauf

Heinrich Schmid Skitty Cup in der Oberlausitz

Waltersdorf & Rugiswalde begrüßen je 60 Kinder

Am ersten Februar Wochenende waren die Skitty Cup Kids zu Gast in Waltersdorf und in Rugiswalde. Nachdem die Heinrich Schmid Skitty Cup Rennen in der vergangenen Saison aufgrund der Witterungsbedingungen buchstäblich ins Wasser fielen, war es diesmal umso erfreulicher, dass beide Wettkämpfe durchgeführt werden konnten.

Der ASLV Waltersdorf und der Skiclub Rugiswalde begrüßten am Rennwochenende pro Tag gut 60 Kinder. Auch das Wetter sorgte für Abwechslung. So hatten die Veranstaltungsorte am Samstag Regen im Zittauer Gebirge und am Sonntag dicke, große Schneeflocken in Rugiswalde. Nichtsdestotrotz hatten die kleinen Skirennfahrer der Altersklassen U8 bis U10 reichlich Schneevergnügen, viel Spaß und zeigten eine große Portion Mut, trotz der Wetterlage die Skipisten hinab zu sausen.

In Waltersdorf  mussten die Kinder 27 Tore auf einer Streckenlänge von 450 Metern bewältigen. In Rugiswalde hingegen wurden auf einer Streckenlänge von 400 Metern 25 Torpassagen gefahren. Lobenswert waren dabei die neu eingebauten Technikelemente wie zum Beispiel  die „ SG-Kurve“  und eine „Schräge Vertikale“, welche die Kids absolvieren mussten. Dank eines zahlenmäßig großen Kampfrichterteams beider Vereine konnten die Rennen ohne Komplikationen durchgeführt werden.

Der Skiverband Sachsen dankt allen Teilnehmern, Trainern & Betreuern, den ASVL Waltersdorf und den Skiclub Rugiswalde für eine tolle Durchführung der Wettkämpfe und für die sorglose Rundumbetreuung an den Renntagen.

Die nächsten Wettkampfstationen für den Heinrich Schmid Skitty Cup erfolgen am ersten Märzwochenende. Da nimmt die sächsische Rennserie wieder Fahrt auf und kommt am Samstag ins vogtländische Schöneck sowie am Sonntag nach Pobershau.

Zu den Ergebnissen...


Text & Fotos: Tina Walther // Referentin Breitensport Ski Alpin

Ski Alpin