« zurück zur Übersicht

Sachsens „Sportler des Jahres 2016“

Datum: 29.12.2016   Kategorie: Verband

Vorschau
Endspurt bei der Sportlerumfrage in Sachsen

Mehr als 10.000 Sportfans haben in der Umfrage nach Sachsens „Sportler des Jahres 2016“ des Landessportbundes Sachsen (LSB) bereits ihre Stimme abgegeben. Noch bis zum 2. Januar 2017 kann im Internet auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen unter www.sport-fuer-sachsen.de in den drei Kategorien gewählt werden! Zudem ist die Wahl auch mit den gewohnten Stimmkarten möglich, die in der LSB-Geschäftsstelle, bei den regionalen Kreis- und Stadtsportbünden, in den Autohäusern des Skoda Autocenter Weber sowie in fast allen Sparkassenfilialen erhältlich sind.

Im Gegensatz zu den bisherigen 23 Auflagen werden im Vorfeld keine Tendenzen publik gemacht. So bleibt auch bis zuletzt die Vorauswahl der sächsischen Sportjournalisten, die erstmals zu 50 Prozent einfließt, geheim.
Dennoch ist aus Sicht des Skiverbandes Sachsen insbesondere die kandidatur der beiden Asse Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue), WM-Silbermedaillengewinner im Skifliegen Team, sowie Kombinierer Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), wiederholt Gesamtweltcupsieger 2016 interessant.

Die Ehrung der Sieger mit den Kronen aus Meißner Porzellan erfolgt traditionell zur Sächsischen Sportgala, die am 14. Januar in Dresden stattfindet. Unter allen Beteiligten der Umfrage werden dort dreimal luxuriöse Ostsee-Wellness-Tage für je zwei Personen im Seehotel BINZ-THERME Rügen im Wert von insgesamt 5.000 Euro verlost. Außerdem winken fünf Wildwasser-Rafting-Erlebnisse im Kanupark Markkleeberg.

Zur Wahl von "Sachsens Sportler des jahres 2016"

Dateianhänge

keine Dateianhänge vorhanden

Bildergalerie

keine Bilder vorhanden